Unterstützung beantragen

Wem wir helfen

Sie können eine Unterstützung im Rahmen des Programms SCIENCE AT RISK Emergency Office beantragen, wenn Sie die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Sie besitzen zum Zeitpunkt der Antragstellung die ukrainische, belarusische oder russische Staatsbürgerschaft oder einen Aufenthaltstitel in der Ukraine, Belarus oder Russland;
  • Sie waren zum Zeitpunkt der Repression oder des Beginns der großangelegten Invasion an einer der folgenden Einrichtungen in der Ukraine, in Belarus oder in Russland tätig:
    • einer wissenschaftlichen Einrichtung;
    • einer Universität;
    • einem historischen Archiv oder Museum (Forschungsstipendiat*innen);
    • einer Forschungseinrichtung;
    • einer zivilgesellschaftlichen Organisation.
  • Für Antragsteller*innen aus Belarus oder Russland: Sie sind MA-Student*in oder Hochschulabsolvent*in und beabsichtigen, sich für ein Promotionsprogramm einzuschreiben;
  • Für Antragsteller*innen aus Russland: Sie sind BA-Student*in oder Hochschulabsolvent*in und beabsichtigen, sich für ein Masterprogramm einzuschreiben.

Wie wir helfen

Öffentliche Veranstaltungen

Um die Wissenschaftler*innen unseres Programms zu unterstützen, organisiert das SCIENCE AT RISK Emergency Office öffentliche Veranstaltungen, um deren Fachwissen und Forschung vorzustellen. Zu diesen Veranstaltungen gehören Diskussionsrunden, Vorträge, Workshops und Forschungspräsentationen, welche dazu beitragen, die wissenschaftliche Relevanz der osteuropäischen Expert*innen hervorzuheben. Unser besonderes Interesse und unsere Unterstützung gelten dabei denjenigen, die in ihren Heimatländern nicht die Möglichkeit haben, zu arbeiten und zu forschen. Darüber hinaus stellt das SCIENCE AT RISK Emergency Office beteiligten Wissenschaftler*innen für ihre Leistung ein einmaliges Honorar zur Verfügung. Dieses zählt zu den wenigen Verdienstmöglichkeiten gefährdeter Akademiker*innen.

Für Wissenschaftler*innen, die aus Sicherheitsgründen nicht öffentlich auftreten können, organisieren wir geschlossene Veranstaltungen.

Sprachkurse

Das SCIENCE AT RISK Emergency Office bietet die Teilnahme an Intensiv-Englischsprachkursen für verschiedene Sprachniveaus im Online-Format an. Die Kurse ermöglichen es den Teilnehmenden, ihre Sprachkenntnisse sowohl in der informellen, alltäglichen Kommunikation als auch für die Arbeit in einem akademischen Umfeld zu verbessern. Der Kurs zielt darauf ab, Sprachkompetenz zu stärken und gleichzeitig Konzepte einzuführen, die für akademisches Englisch spezifisch sind. Unsere erfahrenen Lehrkräfte vermitteln den Teilnehmenden somit das nötige Wissen, um Lese- und Schreibfähigkeiten zu verbessern und das wissenschaftliche Arbeiten in englischer Sprache zu erleichtern.